St. Vigil - Heilig Kreuz – St. Vigil

Ausgangspunkt: St. Vigil in Enneberg (Kirchplatz)
Höhenunterschied: 1.500 m
Streckenlänge: 47 Km
Schwierigkeitsgrad: schwer
Zeitaufwand ca.: 6-7 Stunden

Wegbeschreibung: Vom Kirchplatz in St. Vigil fährt man links über die Brücke und rechts abbiegend zum Hotel Excelsior hinauf. Auf der asphaltierten Straße führt die Steigung nach Sarjei und weiter zum Jù/Joch. Anstatt zur Bergstation der Gondelbahn Piz de Plaies hochzufahren, biegt man links ab und folgt der Forststraße (Sperrbalken), die am Bergrücken von Corn entlang zu den Almwiesen auf Rit führt. An der Kreuzung von Lè de Rit (Biotop) fährt man weiter bis zu den Bergwiesen auf Gran Rit/Groß-Rit. Über das wegen seiner mannigfaltigen Flora bekannte Hochplateau verläuft die Strecke Richtung Val de Fanes/Fanestal bis kurz vor Spescia (sehr steil), dann auf der Forststraße durch den Wald zu den Armentara-Wiesen und weiter zum Wallfahrtskirchlein La Crusc/Heilig Kreuz. Der Rückweg führt wieder über die Hochfläche von Armentara; dort zweigt man links ab und fährt zunächst auf der Forststraße zu den Weilern Fornacia und Col und dann auf der Asphaltstraße nach Wengen bis Pederoa. Weiter geht’s auf der Gadertaler Straße Richtung Pikolein. Kurz vor der Ortschaft zweigt man rechts ab, fährt am Antonius-Kirchlein vorbei und weiter durch den „Bosch-de-Plaies-Wald“ auf ebener Forststraße nach Zwischenwasser und schließlich nach St. Vigil zurück.
Streckenbeschreibung: St. Vigil – Jù – Rit – Spescia – Armentara – Heilig Kreuz – Wengen – Picolin – Zwischenwasser – St. Vigil
St. Vigil - Heilig Kreuz – St. Vigil
 
 
 
 Zurück zur Liste 

 
 
Explore Emma
 


Kontaktadresse
 
Bella Vista Hotel Emma
Familie Pitscheider
Str. Plan de Corones 39
I-39030 St. Vigil in Enneberg
Südtirol - Italien
Tel. +39 0474 50 11 33
Fax +39 0474 50 17 23
Hotelbewertungen
 
 
 
 
produced by Zeppelin Group - Internet Marketing
Unverbindliche Anfrage direkt an Bella Vista Hotel Emma
 
Mitteilung
 
 

 
 

 

 Anfrage absenden